Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
WELT – Montag, 11. März 2019:  Die Ausweisung der beiden deutschen Journalisten sollte kein Anlass sein, den EU – Beitritt  der Türkei abzusagen. Im Gegenteil. Das Beste, was sich gegen Erdogan unternehmen lässt, ist: die Türkei näher an die EU zu binden.

Stellungnahme des Leserbriefschreibers: O ihr Visionäre! Brauchen wir noch mehr „Quengler und Drängler“ in der EU außer Herrn Kaczynski und Herrn Orban, die innerhalb der EU ihre nationale Suppe kochen, sich europäischer Solidarität verweigern und Brüssel „die Arschkarte“ zeigen, obwohl sie von dort Geld kassieren? Die Liste derjenigen, die sich vorgenommen haben, Europa von innen heraus zu zerstören, sollte nicht noch länger werden. Die Türkei ist Asien, liebe Freunde, und bleibt Asien! Erdogan selber ist es gewesen, der den Kurs seines Vorgängers Atatürk nach Westen umgekehrt hat und in die Arme des Islam zurück strebt! Mag sein, dass der Islam zu Deutschland gehört, wie ein lädierter Politiker erklärt hat – aber bitte nicht so viel Islam, dass er das Abendland mit seiner Zivilisation und vor allem mit seinen Menschenrechten erdrückt. Prall gefüllte Gefängnisse und eine ständig vergewaltigte Meinungsfreiheit passen nicht zu Europa! Vor allem: Erdogans Kopf, Utensil eines herrschsüchtigen und paranoiden orientalischen Machthabers, passt einfach nicht in die Gemeinschaft der Europäer hinein!  Otfried Schrot

 

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech