will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Die auch dieses Mal nicht gelernte Lektion von Halle
14 Okt 2019 - Otfried Schrot

Drei ungelöste nahöstliche Konflikte haben eine Ausstrahlung auf die ganze Welt und führen so immer wieder auf dem Planeten zu Explosionen von Hass, Rache und Vergeltung – wie jetzt in Halle:

Der Konflikt zwischen Türken und Kurden Der Konflikt zwischen Juden und Moslems   Der Konflikt [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Öffentliche Frage an das Volk der Vereinigten Staaten
14 Okt 2019 - Otfried Schrot

Die USA besitzen laut Internet 6185 Atomsprengköpfe, die vermutlich der Abschreckung eines potentiellen Gegners diesen sollen.

Frage an das amerikanische Volk, insbesondere an Demokraten und Republikaner: „Wie groß ist nach Ihrer Ansicht der Abschreckungswert dieser Atomsprengköpfe, wenn die ganze [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Irland, der Brexit und ein Rat an die Ratlosen
14 Okt 2019 - Otfried Schrot

Liebe ratlose Politiker, die ihr mit euren Fingern im irischen Brei herumrührt, hier kommt ein Lösungsvorschlag:

Gott hat Irland als eine geographische Einheit geschaffen. Menschliche Dummheit und religiöse Verbohrtheit haben sie gespalten. Überwindet die Spaltung Irlands mit einer Versöhnungskonferenz [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Trumps Zölle und das europäisch - amerikanische Verhältnis
14 Okt 2019 - Otfried Schrot

Handelsblatt: Der Handelskrieg geht in die nächste Runde: Im Streit um Airbus-Subventionen drohen Strafzölle auf europäische Spezialwaren – auch Deutschland ist betroffen.

Im Streit um Flugzeugsubventionen soll jetzt alles ganz schnell gehen. Die US-Regierung will bereits ab dem 18. Oktober Strafzölle [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Liebe Greta Thunberg, liebe Klimademonstranten, die Welt gratuliert euch zu eurer Initiative! Wenn die „faulen Säcke“ in der politischen Etage nicht handeln, dann muss die nachwachsende Generation eben die Initiative ergreifen.

Drei Dinge solltet ihr allerdings bedenken:

1.    Egal wo auf der Welt Ihr demonstriert, nennt die N a m e n der Politiker, von denen ihr politisches Handeln erwartet, und fügt hinzu, was sie wann und wo und wie tun sollen, sonst wird sich niemand angesprochen fühlen. Demonstriert so, dass die Verantwortlichen die Nadelstiche auch persönlich spüren!

2.    Neun Staaten auf der Welt verfügen  über 14465 Atomsprengköpfe. Wenn die „losgehen“, wird niemand mehr nach dem Klima fragen, weil niemand mehr da ist, der sich noch für das Klima interessiert. Zurzeit wird die Welt bekanntlich nur von verantwortungsbewussten Persönlichkeiten regiert, welche die Finger vom Einsatz von Atombomben lassen. Aber wir wissen nichts über ihre Nachfolger und die Nachfolger der Nachfolger. Solange es Atombomben gibt, ist nicht nur die Menschheit, sondern auch das Weltklima in Gefahr. Schließt also in eure Forderungen an die Politik die Vernichtung aller Atombomben unter internationaler Aufsicht mit ein – in diesem Falle handelt es sich um die Regierungschefs Russlands, der USA, Frankreichs, Chinas, Großbritanniens, Pakistans, Indiens,  Israels und Nordkoreas!

3.    Bleibt  b e s o n n e n! Vermeidet bei euren Demonstrationen Tod und Zerstörung! Demonstriert ohne Beleidigungen, Verleumdungen und Hassausbrüche! Zeigt der zunehmenden Anzahl von Politikern, die bei ihrem Sprachgebrauch die Kontrolle über sich selbst verlieren, wie man anständig miteinander umgeht! Nur der  B e s o n n e n e ist der Überlegene und verfügt in seinem Charakter über die Voraussetzung für die Befähigung zur Rettung der Welt, nicht der Verleumder, Hasser und Hetzer!

Ich wünsche euch Glück und Erfolg auf allen Euren Wegen! Otfried Schrot
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen