Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Zwei Fakten für Leserinnen und  Leser vorweg:

1.)Bevor die syrischen Golan – Höhen 1967 von Israel besetzt wurden, wurden die jüdischen Siedler im Tal ständig von den Höhen herab beschossen. Die Besetzung der Golan – Höhen durch Israel war kein völkerrechtlicher Akt, sondern eine Verzweiflungstat.

2.)Benjamin Netanjahu möchte in Kürze wiedergewählt werden und Donald Trump im nächsten Jahr. Netanjahu ist auf die Stimmen der israelischen Wähler angewiesen und Donald Trump auf die sechs Millionen jüdischer Wählerstimmen in den USA. Beide Herren haben also mit der völkerrechtlichen Anerkennung der Golan – Höhen als israelischem Staatsgebiet durchaus für sich selbst gesorgt. Nur für den Nahostfrieden hat dieser Beschluss nichts gebracht.

Die Mächtigen, die im „nahöstlichen Konfliktbrei“ herumrühren, sollten sich einmal fragen, was das Ziel jeder Nahostpolitik sein sollte. Das Ziel, Israel auszulöschen, wird höchstens in einem Atomkrieg enden, der die ganze Menschheit in Gefahr bringt.

Besser wäre ein  anders Ziel: eine Nahostpolitik aller „Mit – Mischer“ – einschließlich der USA, Russlands und des Iran – die gewährleistet, dass die ungeborenen Kinder in den Bäuchen persischer, jüdischer und arabischer Frauen in dreißig Jahren in Frieden miteinander leben statt sich hasserfüllt an die Gurgel zu fahren, weil ihre Großvatergeneration so verantwortungslos war, ihren Enkeln ihren Hass zu vererben.

Solche Überlegungen sind Donald Trump und Benjamin Netanjahu fremd.

Gesucht: ein politischer Vermittler, der sowohl von der Barmherzigkeit Allahs als auch von der Weisheit Salomons erfüllt ist.

Vorschlag: die Generalversammlung möge den Dalai Lama als Vermittler einsetzen, der unverdächtig ist, im Nahen Osten Machtinteressen zu verfolgen, und ihm eine Kommission von Nahostexperten zur Verfügung stellen, die mit Geduld und Akribie eine Kompromisslinie zwischen den Konfliktparteien ausarbeitet, welche geeignet ist, den Hass im Nahen Osten zum Erlöschen zu bringen.

Empfehlung an Donald Trump und Benjamin Netanjahu: ziehen Sie beide sich ganz  schnell in ihren keinesfalls wohlverdienten Ruhestand zurück, damit Sie mit ihren unbesonnenen Entscheidungen der Welt keinen Schaden mehr zufügen können! Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech