IT-Spionageabwehr aufbauen! (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 26.10.2013, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------


Der deutschen Wirtschaft entsteht durch Industriespionage ein jährlicher Schaden von ca. 50 Milliarden Euro. Betroffen sind vor allem der Maschinenbau, die Autoindustrie und die Metallverarbeitung. Das ist genauso viel wie im Bundeshaushalt 2013 für Bildung, Forschung, Verkehr, Bau, Stadtentwicklung, Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit und Entwicklungshilfe zusammen vorgesehen sind. Auch deshalb fordern die GRÜNEN politisches Asyl für den Whistleblower, IT-Spezialisten und Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden in Deutschland.

Ich möchte sogar noch etwas weitergehen. Edward Snowden sollte umgehend die deutsche Staatsbürgerschaft und ein seinen Fähigkeiten entsprechender hochdotierter Job in Deutschland angeboten werden. Wir brauchen diesen Mann dringend für den Aufbau einer qualifizierten IT-Spionageabwehr gegen Ausspähungen im Internet, Handy und Telefon durch die USA, China, Großbritannien etc. Denn, was nutzen uns die größten technologischen Innovationen, wenn uns diese z. B. von der NSA gleich wieder gestohlen werden. Und letztendlich kostet uns die Industriespionage viel zu viele Arbeitsplätze. Snowden nach Deutschland und das um jeden Preis. Die Zeit läuft.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))