Toller Vorschlag von dem Vorsitzenden der NRW-Linken, Rüdiger Sagel, das St.-Martins-Fest mit Rücksicht auf die Muslime in Deutschland in "Sonne-Mond-und-Sterne-Fest" umzubenennen. Spitze, "Mister Gaga" Sagel! Deshalb im Anhang meine weiteren Verbesserungsvorschläge, damit Muslime in Deutschland unsere christlichen Feste besser verstehen lernen:

Heiligen Drei Könige = Gold-Weihrauch-Myrrhe-Fest
Aschermittwoch = Urnen-Fest
Ostern = Häschen- und Hammel-Fest
Christi Himmelfahrt = Paradies-Fest
Pfingsten = Lass-Hirn-vom-Himmel-regnen-Fest
Fronleichnam = Brot-und-Spiele-Fest
Reformation = Gottesstaat-Fest
Allerheiligen = Märtyrer-Fest
Heiliger Nikolaus = Ayatollah-Fest
Weihnachten = Konsumterror-Fest
Heiliger Papst Silvester = Autobomben-Fest

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2013-11-10 11:02
Ja, ja, auch die Linken spinnnen ganz schön. Oder ist Herr Sagel selbst schon Mulim-Bruder? Das würde den Blödsinn zum Ausverkauf deutscher Kultur verständlicher machen.
# Roland Klose 2013-11-10 12:47
Ob Rüdiger Sagel überhaupt einer Konfession angehört, das geht nicht aus seinem Lebenslauf hervor. Bitte lesen Sie dazu auch auf seiner Website - https://sagel.info/meldung.php?meldung=432&page= - folgenden Artikel: St. Martin wäre heute ein LINKER!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))