Quo vadis, GroKo? (4x gedruckt) - QR Code Friendly
Frankfurter Neue Presse, Taunus Zeitung, Nassauische Neue Presse und Höchster Kreisblatt vom 11.12.2013, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das unvisionäre Wahlprogramm der CDU hat im Wesentlichen nur drei Eckpfeiler: Vertrauen in Bundesmutti Angela Merkel, keine Steuererhöhungen und keine neue Schulden. Ein Skelett ohne Fleisch an den Knochen sozusagen. Trotzdem haben nach der CSU auch die Delegierten der CDU den Koalitionsvertrag der GroKo ohne Gegenstimmen und mit nur zwei Enthaltungen angenommen. Jetzt liegt der Wrecking Ball - auf deutsch: die Abrissbirne - bei den Mitgliedern der SPD. Am Samstag wissen wir mehr, ob die SPD-Mitglieder dem Erzengel Gabriel wirklich die sog. Miley-Cyrus-Zunge zeigen oder dem Koalitionsvertrag bedingungslos zustimmen werden. Quo vadis, GroKo? Quo vadis, Deutschland?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))