Kennedy, Nixon und Barschel? - QR Code Friendly
US-Amerika hatte die Watergate-Affäre und seine Präsidenten Richard Nixon (1913-94) und John F. Kennedy (1917-63), der unter mysteriösen Umständen ermordet wurde. Deutschland hatte die Waterkantgate-Affäre um den ehemaligen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Uwe Barschel (1944-87), der am 11.10.1987 tot in der Badewanne des Genfer Beau-Rivage-Hotels aufgefunden wurde.

Nach neusten Erkenntnissen des Bundesnachrichtendienstes (BND) soll der einstige Hoffnungsträger der CDU, Uwe Barschel, der einmal Helmut Kohl als Bundeskanzler beerben wollte, nicht Suizid begangen haben, sondern ein Mordopfer der Stasi oder der deutschen Waffenschieber-Mafia gewesen sein. Damit wäre Uwe Barschel, der seinen damaligen Herausforderer Björn Engholm (SPD) im Wahlkampf ausspionieren und verleumden ließ, sozusagen eine Symbiose aus Nixon und Kennedy. Wann wird die vollständige Barschel-Akte endlich vom BND und der "Gauck-Behörde" freigegeben, damit Deutschland die Geschichte der Demokratie und seiner Machtpolitiker neu aufschreiben lassen kann?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))