Hetze gegen die Ärmsten der Armen (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Münchner Abendzeitung vom 31.12.2013 und Frankfurter Rundschau vom 06.01.2014, Leserbriefseite, Titel: "Genug Betrüger dahoam (AZ)"
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

CSU-Hetze gegen EU-Armutszuwanderer nach Deutschland nach dem Motto: "Wer betrügt, der fliegt!" Wäre die CSU doch genauso konsequent z. B. gegen Steuerhinterzieher, Bad Banker, Bilanzfälscher, Ausbeuter, Waffenexporteure in Krisengebiete, korrupte Politiker und Wirtschaftsbosse, Umweltverschmutzer und Gammelfleischhersteller etc., dann wäre die Welt zumindest in Bayern wieder in Ordnung, oder? Warum immer nur Hetze gegen die Ärmsten der Armen?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2013-12-30 13:15
Ja, das ist ja etwas gaaaaanz anderes. In der CSU gibt es doch nur "Schönlinge, Saubermänner, Besserwisser" und solche, die sich gleich unterhalb der Ebene Gottes wähnen.
Es ist immer leichter auf andere zu schauen und mit den Fingern zu zeigen, lenkt von eigenem Unvermögen und Handeln ab.
Würden die vorgeschlagenen Gedanken auf die CSU selbst angewendet werden, wohin müsste man diesen Personenkreis denn abschieben und gegen Wiedereinreise durch die Hintertür verbauen?

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))