Neue Schulden braucht das Land - QR Code Friendly
Im Bundestagswahlkampf 2013 versprach die CDU/CSU noch, keine neuen Schulden zu machen. Doch nach der Wahl ist vor der Wahl, weil im März 2014 Kommunalwahlen in Bayern und im Mai 2014 Europawahlen stattfinden. Deshalb muss vor allem die CSU die Hoheit über die Stammtische und über die Bierzelte gewinnen. Passend dazu ein Zitat von Otto von Bismarck: "Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd." Stimmt, denn ausgerechnet die ehemalige Bundesministerin Ilse Aigner will jetzt auf einmal die Energiewende auf Pump realisieren, natürlich nur um den Stromverbraucher nachhaltig zu entlasten. Neue Schulden braucht das Land, die PKW-Maut und keine Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien in die Sozialsysteme. Gut gebrüllt, bayerischer Löwe Seehofer. Im Wahlkampf ist schließlich alles erlaubt: lügen, abzocken und fischen am rechten Rand unserer Gesellschaft.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))