will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Papst Franziskus will berechtigterweise eine Kirche der Armen verwirklichen. Und was macht Kölns Oberhirte Joachim Kardinal Meisner? Er häuft wie einst Kurfürst Friedrich der Weise sog. Reliquienschätze im Kölner Dom an: die Gebeine der Hl. Drei Könige, Blut vom Fast-Heiligen Papst Johannes Paul II. und DNA vom Femen-Protest. Wie nannte der große Reformator Martin Luther eine Reliquie? Ein tot Ding. Warum sorgt sich also Kardinal Meisner um die Blut-Reliquie des Wojtyla-Papstes, der unserem geliebten Prof. Dr. Hans Küng die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen hatte? Weil sie ihm am Ende gestohlen werden könnte, wie erst kürzlich aus einer kleinen Kirche in den Abruzzen? Kardinal Meisner sollte sich lieber um den Glauben seiner Kirche und seiner Schafe sorgen und deshalb alle seine Schätze zum Wohle der Armen verkaufen. Dann kann er getrost Jesus Christus nachfolgen!

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen