Waffendealer Deutschland (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Mitteldeutsche Zeitung und Sächsische Zeitung Dresden vom 04.02.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundespräsident Joachim Gauck hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz geredet und Deutschlands Verantwortung in der Welt angemahnt. Es geht ihm wie immer um Freiheit und um Menschenrechtsverletzungen wie z. B. Völkermorde und Kriege, bei denen nicht tatenlos zugesehen werden darf. Vergessen hat er dabei anscheinend, dass gerade Deutschland seine Verantwortung in der Welt als drittgrößter Waffenexporteur eklatant und schwerwiegend verletzt. Denn wie ein Rauschgiftdealer so ist auch der Waffendealer Deutschland verantwortlich für die vielen sinnlosen Toten in bewaffneten Konflikten. Ich höre schon wieder die Ausreden: Wenn wir nicht Waffen liefern, dann tun es die Anderen. Richtig, aber ebenso gilt: Wenn wir nicht mit den Amerikanern, Engländern oder Franzosen in Angriffskriege ziehen, dann finden sich dafür ebenfalls andere Nationen. Deutschlands Verantwortung in der Welt besteht meines Erachtens darin, aus den beiden verlorenen Weltkriegen zu lernen und zukünftig nur noch in bewaffneten Konflikten auf unserem Planeten Erde zu vermitteln. Um für diese Aufgabe als Konfliktbewältiger und Friedensstifter glaubwürdig zu sein, ist es jedoch zwingend erforderlich, keine Waffen mehr zu exportieren und sich nicht an Angriffskriegen zu beteiligen. Das sind wir unserem Volk und der Welt schuldig, lieber BP Joachim Gauck!


Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))