Abwrackprämie für Schlaumaier Peter Altmaier - QR Code Friendly

Nach dem Erfolg der Abwrackprämie für alte Autos und Merkels Fehlstart bei der Energiewende plant die Bundesregierung nun eine Abwrackprämie für alte Öl- und Gasheizungen. Die Kosten dafür sollen allerdings die Heizöl- und Gashändler in Form einer Abgabe bezahlen, was wiederum die Preise für Heizöl und Gas explodieren lassen. Ist der Bundesumweltminister Peter Altmaier denn von allen guten Geistern verlassen? Wann gibt es endlich eine Abwrackprämie für Lobby-Politiker und Schlaumaier Peter Altmaier, damit aus ihm ein geläuterter "Neumaier" werden kann? Was kommt als nächstes? Etwa eine Abwrackprämie für alte Häuser, unfähige Politiker, Pleite-Banken, Rentner, Hartz IV-Empfänger, den Euro, Griechenland, NPD, Al Qaida etc.? Armes Deutschland: Abwrackrepublik Deutschland!

Roland Klose


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2012-08-17 09:47
Da sieht man wieder, dass unsere überbezahlten Bundespolitiker jenseits von jeglicher Gedankenwelt sind. Sonst müsste man ja draufkommen, wer die Zeche wieder aufzubringen hat, nämlich immer der Kleine, der Dumme, der Kunde, der Bürger!!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))