Zwei Führer, zwei Kämpfer? - QR Code Friendly
In der JVA Landsberg am Lech saß Adolf Hitler nach dem gescheiterten Putsch von 1923 in Zelle 7 264 Tage ein. Dort diktierte er seinem späteren Stellvertreter Rudolf Heß den Bestseller "Mein Kampf". Nach seiner Freilassung begann der kometenhafte Aufstieg zum Führer des sog. Dritten Reichs.

Im Jahr 2014, 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs, muss der Steuersünder Uli Hoeneß dort ebenfalls seine Haftstrafe absitzen. Duplizität der Ereignisse? Was ist von Uli Hoeneß noch alles zu erwarten? Ein Bestseller: Mein Kampf gegen das Finanzamt - 1000 illegale Steuertricks? Oder wird der Uli am Ende noch UEFA- oder sogar FIFA-Präsident? Fußballfreunde zieht euch warm an, sonst bekommt ihr die Blatter(n).

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))