Gefahrenquelle Ukraine - QR Code Friendly
Was würden Sie als privater Verbraucher tun, wenn Ihnen die GroKo in Deutschland in einem Rutsch den Gaspreis um 100%, den Strompreis um 40% und die Abgaben auf Mineralöl, Tabak und Alkohol erhöhen und gleichzeitig die Rente kürzen würde? Und wenn sie zu den 24.000 Angestellten in Behörden gehören, die im Gegenzug zu internationalen Kredithilfen in Höhe von bis zu 19,6 Milliarden Euro im Rahmen eines sog. Reformpakets entlassen werden müssten? Bei der nächsten Bundestagswahl eine GroKo-Partei wählen: CDU/CSU oder SPD? Sicher nicht.

Aber das alles geschieht momentan in der Ukraine nach dem Krim-Referendum. Was glauben sie: "Wird am 25.05.2014 in der Ukraine die EU-freundliche Partei des Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk vom Volk gewählt werden oder erringt die Russland-freundliche Janukowitsch-Partei der Regionen die Mehrheit der Stimmen?" Und immer mehr russische Truppen werden an der Grenze zur Ukraine stationiert. Von wem geht wohl die größte Gefahr aus: von den russischen Truppen oder von der Ukraine-Wahl? Ich meine, von der Ukraine-Wahl, weil die prorussischen Krimbewohner mittlerweile eine doppelt so hohe Rente bekommen wie in der Ukraine und sie gleichzeitig einen um 50% niedrigeren Gaspreis zahlen müssen.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))