Ist der Doppelpass brüsseltauglich? - QR Code Friendly
Um die neue Doppelpass-Regelung der GroKo in Deutschland auch brüsseltauglich und noch komplizierter zu machen, als sie ohnehin schon ist, schlage ich folgende u. a. Klassifizierungen vor:

Klasse A: EU-Bürger Deutschland Eurozone (z. B. deutsche Staatsbürger mit einfachem Pass und Doppelpass-Besitzer aus Ländern der EU, die der Eurozone angehören)

Klasse B: EU-Bürger Deutschland Nicht-Eurozone (z. B. Doppelpass-Besitzer aus Ländern der EU, die nicht der Eurozone angehören)

Klasse C: Europa-Bürger Deutschland (z. B. Doppelpass-Besitzer aus europäischen Ländern, die nicht der EU angehören)

Klasse D: Welt-Bürger Deutschland (z. B. Doppelpass-Besitzer aus allen Erdteilen der Welt, außer Europa)

Habe ich hiermit meine Eignung für einen sehr gut bezahlten Beamtenjob bei der EU in Brüssel unter Beweis gestellt? Ede Stoiber kann sich ja hinterher diesbezüglich um den notwendigen Bürokratieabbau kümmern, oder?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2014-03-30 22:24
Das wird unseren Stoiber Edi kaum tangieren, es sei denn, wir führen für unsere 16 Bundesstaaten in Deutschland auch verschiedene Pässe ein. Wäre doch ein Vorschlag, damit die Bürokratie und Verwaltungs-Maschinerie eine zusätzliche Daseinsberechtigung erhält.
Man könnte ja beispielsweise verschiedene Pässe einführen für Ober- und Niederbayern, Ober-, Mittel, oder Unterfranken, um nur etwas zu nennen!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))