Ein S e n s enmann im NSA-Ausschuss? - QR Code Friendly
Prof. Dr. Patrick Sensburg (CDU) aus dem Sauerland ist der neue Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses. Bei Twitter schreibt Sensburg: "Der Wert für eine Zeugenaussage von Edward Snowden wird immer fraglicher."

Aber Hallo: Ohne Snowden keine Enthüllung der NSA-Spionage von deutschen Bürgern, der deutschen Wirtschaft und der deutschen Politiker bis hin zur Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ohne Snowden kein NSA-Untersuchungsausschuss. Und ohne Snowden vor dem NSA-Ausschuss keine wirkliche Aufklärung und keine optimale Spionageabwehr möglich.

Was also will S e n s burg? Den NSA-Ausschuss zur Farce verkommen lassen und sich selber als S e n s enmann unseres freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates präsentieren?

Mein Vorschlag: Holt Snowden als deutschen Staatsbürger nach Deutschland vor den NSA-Ausschuss, damit er nicht an die USA ausgeliefert werden muss. Das ist das bestmögliche No-Spy-Abkommen, weil Edward Snowden uns dabei helfen kann, eine bessere Spionageabwehr aufzubauen - vor allem gegen Wirtschaftsspionage. Das bewahrt unsere deutsche Wirtschaft nämlich vor massiven Umsatzeinbußen und damit auch vor unnötigem Arbeitsplatzabbau. Sozial ist, wer vernünftig bezahlte Arbeitsplätze erhält und auf diesem Wege NSA-Spionage anklagt, verurteilt und vereitelt. Befreit Snowden endlich aus Putins Fängen! Snowden ist unser Mann für Berlin!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2014-04-10 20:40
Das Wissen von Edward Snowden in allen Ehren, bin allerdings sicher, dass sich die NSA längst andere Ideen und Möglichkeiten hat einfallen lassen, die an Snowden somit vorbei gehen. Unsere Politiker sollten sich auf das Kerngeschäft konzentrieren, gegen die NSA (Sitz ja im Ausland) ernten unsere Wichte doch keinen Blumentopf.
# Roland Klose 2014-04-11 10:41
Dieser Einwand ist rein spekulativ. Und wir leben ja nicht an der Börse, sondern in der Realität. Übrigens, das Kerngeschäft ist Wirtschaft. Hier werden oder sollten die Weichen für mehr soziale Gerechtigkeit gestellt werden.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))