Die Stunde der Provokateure (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Morgenpost vom 23.04.2014, Leserbriefseite, Titel: "Die Welt hält erneut den Atem an"
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Es ist die Stunde der Provokateure: NSA-Spionage, mögliche NATO- und EU-Osterweiterung, Maidan-Revolution, Krim-Referendum, politische Sanktionen, Androhung von Wirtschaftssanktionen und eines russischen Gasboykotts, Ostukraine-Konterrevolution, Kalter Krieg, Aufrüstung, Androhung einer Militär-Intervention in der Ostukraine und als Krönung der Provokationen im russischen Staatsfernsehen die Wladimir-Putin-Show mit Stargast Edward Snowden. Spione unter sich wettern gegen die NSA, die USA und die Ukraine-Politik des Westens. Kann die Spirale der Gewalt noch durchbrochen werden? 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges hält die Welt erneut den Atem an. Wollt Ihr den totalen Krieg: mit billigen Lügen, Giftgas und Atomwaffen? Auferstehung der Toten ja, aber Weltkrieg, nein danke!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))