will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
TAZ Berlin vom 06.06.2014, Leserbriefseite, Titel: "Ausspähen bleibt ungesühnt"
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim Generalbundesanwalt Harald Range (FDP) wird mir angst und bange. Warum? Erst wollte Range gar nicht in der NSA-Affäre ermitteln und jetzt ermittelt er zumindest offiziell wegen illegalen Abhörens des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Nur das Ausspähen von Millionen deutschen Bürgern durch die NSA in den elektronischen Kommunikationshilfen ohne Rechtsgrundlage bleibt ungesühnt. Dazu steht in Artikel 3 (1) Grundgesetz: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich." Großer rechtsstaatlicher Irrtum - manche Menschen sind halt gleicher wie z. B. unsere Bundesmutti Angie. Denn, als Königin eines wirtschaftlich starken und eusozialen Ameisenvolkes wird sie natürlich von ihren Sklaven, Arbeitern und Soldaten ganz besonders hofiert und beschützt. Die Spionage bei Millionen Bürgern ist in dieser Gedankenwelt leider nur ein kaum zu beachtender Kollateralschaden!

Roland Klose, Bad Fredeburg

Kölnische Rundschau vom 11.06.2014 und Berliner Kurier vom 24.06.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim Generalbundesanwalt Harald Range (FDP) wird mir angst und bange. Warum? Erst wollte Range gar nicht in der NSA-Affäre ermitteln und jetzt ermittelt er zumindest offiziell wegen illegalen Abhörens des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Nur das Ausspähen von Millionen deutschen Bürgern durch die NSA in den elektronischen Kommunikationshilfen ohne Rechtsgrundlage bleibt ungesühnt. Dazu steht in Artikel 3 (1) Grundgesetz: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich." Großer rechtsstaatlicher Irrtum - manche Menschen sind halt gleicher wie z. B. unsere Bundesmutti Angie. Denn, als Königin eines wirtschaftlich starken und eusozialen Ameisenvolkes wird sie natürlich von ihren Sklaven, Arbeitern und Soldaten ganz besonders hofiert und beschützt. Die Spionage bei Millionen Bürgern ist in dieser Gedankenwelt leider nur ein kaum zu beachtender Kollateralschaden!


Roland Klose, Bad Fredeburg

Kommentare

# Alois Sepp 2014-06-05 21:39
Bei Bundesmutti muss man ja das Handy abhören, denn sie ist ja (fast) nie im eigenen Land (bei der Arbeit), verfliegt nur den Sprit und versaut die Umwelt!

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen