Ordem e Progresso? (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Frankfurter Rundschau vom 13.06.2014, Leserbriefseite, Titel: "Wunderbare Massenhysterie" und Freie Presse Chemnitz vom 25.06.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ordem e Progresso (Ordnung und Fortschritt) lautet das Motto auf der brasilianischen Flagge. 157.000 Polizisten und Soldaten sorgen für Ordnung und schützen die heute beginnende Fußball-WM in 12 Gastgeberstätten Brasiliens vor den aufgebrachten Demonstranten, die es nicht verstehen können, dass Brasiliens Politiker der Fußball wichtiger ist als die Bekämpfung der Armut im Lande. Und dieselben Politiker bezeichnen es auch noch als Fortschritt, ca. 8 Milliarden Euro in die Fußball-WM 2014 investiert zu haben, die natürlich den Ärmsten der Armen vorenthalten wurden. Und das alles unter anderem für Jogis vom Verletzungspech und Formtief gebeutelte handzahme Löw(en) samt Jogi-Camp in der Pampa Brasiliens. Die Mission World Cup droht mitten im Regenwald Amazoniens buchstäblich ins Wasser zu fallen.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2014-06-13 21:07
Das ist nur den "Fußballnärrischen Brasilieros" zu verdanken, dass es nicht noch massivere Ausschreitungen gegeben hat. Die Regierung bis hinauf zur Präsidentin sind laut Meinung der meisten Brasilianer ohnehin nur von Korruption durchtränkt.

Hinzu kommt, dass sich unsere millionenschweren und verzogenen und verwöhnten "Kicker" über jeden Pfurz beklagen und alles schlecht reden. (Zumindest laut einem Fernsehinterview vor einigen Tagen)

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))