Wir sind die Wurst? (2x gedruckt) - QR Code Friendly
AZ vom 18.07.2014, Seite 25, Titel "Die Ü-Wurst" und Hamburger Morgenpost vom 18.07.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir sind Weltmeister. Und wir sind die Wurst? Nein, nicht Conchita Wurst, sondern die Wurst, die wir jeden Tag genießen dürfen: mal als leckere Weiß- oder Grillwurst, getarnte Pferdewurst, üble Gammelwurst oder auch als Ü-Wurst mit überraschendem Inhalt. Doch nicht genug der Wohltaten, jetzt hat das Bundeskartellamt auch noch illegale Preisabsprachen namhafter Wurstproduzenten ans Tageslicht gebracht. Da die Wurstpreise zum Nachteil der Verbraucher getürkt waren, fällt es natürlich schwer, an die Wurst zu glauben und sich mit der Wurst wie mit unseren Fußball-Weltmeistern zu identifizieren, obwohl die Wurst von Uli Hoeneß sauber und preiswert ist. Wurstproduzenten, welche die Wurstpreise absprechen, sollten durch den Fleischwolf gedreht werden!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2014-07-17 22:01
Fürchte, dass dann der Fleischwolf krepieren würde.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))