Fußball trifft Politik (3x gedruckt) - QR Code Friendly
Mitteldeutsche Zeitung vom 30.07.2014, Berliner Kurier vom 31.07.2014 und Neue Osnabrücker Zeitung vom 01.08.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Angesichts des Ukraine-Krieges werden Forderungen laut, Russland die Ausrichtung der Fußball-WM 2018 wieder wegzunehmen. Wer vergibt eigentlich Fußball-Weltmeisterschaften: die FIFA, die UN, die USA oder die EU? Natürlich die FIFA, weil Sport rein gar nichts mit Politik zu tun haben darf. Aufgabe der Politik ist es lediglich, sich um innovative Lösungen im Ukraine-Krieg oder anderswo zu bemühen und nicht um die Ausrichtung sportlicher Großereignisse. Zum dritten Mal Fußball-Weltmeisterschaften in Deutschland austragen, ist nicht fair, weil es immer noch viele Länder gibt, wo noch nie Weltmeisterschaften stattgefunden haben - wie z.B. in Australien, China, Kanada und in der Türkei.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))