Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Stuttgarter Zeitung vom 05.09.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------------

Vor einem Jahr noch wollte US-Präsident Barack Obama den syrischen Despoten Baschar al-Assad nach einem Chemiewaffenangriff mit einem Militärschlag stürzen und damit im syrischen Bürgerkrieg die Opposition, bestehend aus dschihadistischen Rebellengruppen, insbesondere der ISIS, stärken und unterstützen. Aber wer ist nun ein Jahr später Freund und wer Feind im Mittleren Osten, da die IS(IS) die Kurden, Jesiden und Christen im Irak bedroht und äußerst brutal tötet? ISSES immer noch Baschar al-Assad oder die ISIS? Warum? Obama überlegt allen Ernstes die ISIS in Syrien zu bombardieren und damit Baschar al-Assads Macht in Syrien zu festigen. Und Baschar al-Assad sagt Obama auch noch im Kampf gegen den gemeinsamen Feind, die ISIS, seine Unterstützung zu. Verkehrte Welt. Der Friedensnobelpreisträger Obama spielt eindeutig mit dem Feuer im Mittleren Osten. Denn, Obama ist nicht Jesus, der den Teufel ISIS mit Beelzebub Assad austreiben kann.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech