Das Marburgfieber der Bundeswehr (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 08.10.2014, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt weiß ich auch, warum Deutschland wieder Waffen in Krisengebiete liefert, an immer mehr Kriegseinsätzen in Afghanistan, in Afrika, in der Ostukraine etc. teilnimmt und die Bundeswehr dringend Kampfdrohnen und unbedingt funktionsfähiges Kriegsgerät braucht. Die Rüstungsindustrie, die Waffenlobbyisten und die Kriegstreiber sind vom sog. Marburg-Virus, der großen Schwester des Ebola-Virus, und Erreger des Marburgfiebers angesteckt worden. Übrigens, die Hauptinfizierte soll Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sein.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))