Alternativlose Grexit-Merkel? (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 06.01.2015, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------

Wenn der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses, Prof. Dr. Patrick Sensburg (CDU), behauptet, die SPD positioniere sich im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 für Rot-Rot-Grün, dann bereitet spätestens ab heute die CDU/CSU eine Schwarz-Blaue Koalition mit der AfD (Alternative für Deutschland) im Bund vor. Warum? Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält auf einmal in typischer Adenauer-Manier - "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?" - die ESM-Rettung Griechenlands wegen der Banken- und Staatsschuldenkrise nicht mehr für "alternativlos". Der Grexit, der Austritt Griechenlands aus der Eurozone, wäre ohne Ansteckungsgefahr möglich, wenn das griechische Volk am 25. Januar 2015 Syriza wählen würde. Die Anti-Euro-Partei AfD jubelt, denn aus alternativloser Ablehnung durch die CDU könnte eine mögliche Koalitionsalternative für Deutschland 2017 entstehen: Schwarz-Blau - Bundesmutti Merkel vereint mit "D-Mark Lucky Lu(c)ke". Ist die Rauten-Queen Merkel dann wirklich noch alternativlos?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))