Maccus Ecclesiae? - QR Code Friendly
Der Demographie-Papst Franziskus verurteilt gewollt kinderlose Paare. Zitat: "Wer keine Kinder bekommt, der ist egoistisch."

Mit dieser und der "Kinder-mit-Würde-schlagen"-Äußerung in der sog. närrischen Zeit entwickelt sich Papst Franziskus immer mehr zum "Maccus ecclesiae", dem Kirchenclown. Seine angeblich zölibatär lebenden Priester haben den Wunsch nach mehr Kindern laut den Schätzungen einer Betroffeneninitiative übrigens bereits seit längerem umgesetzt. So sollen demnach rund 7.500 der insgesamt ca. 14.000 deutschen katholischen Priester sexuelle Beziehungen zu einer Frau unterhalten und davon jeder Dritte wenigstens ein sog. Priesterkind gezeugt haben. Und die katholische Kirche alimentiert je nach Sachlage ein bis vier unehelich gezeugte Priesterkinder. Danach muss der Priester selber für mehr Kinder aufkommen. Priester sind ja schließlich wie die Katholiken auch keine Karnickel, oder?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))