Macht aus dem Staat Gurkensalat? (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 11.04.2015, laut genios.de, Titel: "Sie sprechen mir aus der Seele", Weiteres nicht bekannt, und Berliner Morgenpost vom 15.04.2015, Leserbriefseite, Titel: "Ein Leben in Würde und Freiheit"
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hauptaufgabe des Staates ist es, dafür zu sorgen, dass alle auf seinem Gebiet lebenden Menschen in Würde und Freiheit leben können und dass die (wirtschaftlich) Stärkeren nicht nur schön von ihrer Verantwortung für die Schwächeren reden, sondern diese auch wahrnehmen.

Wenn in diesem Zusammenhang der Landrat des Burgenlandkreises, Götz Ulrich (CDU), die Sicherheit von Flüchtlingen nach dem Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Tröglitz nicht mehr gewährleisten kann, dann nutzt auch keinem Menschen ein im Grundgesetz verankertes Recht auf Asyl für politisch Verfolgte. Ein Staat, der in der Person des Landrates und Politikers Götz Ulrich öffentlich und medienwirksam so seine heillose Überforderung zum Ausdruck bringt, hat seine Existenzberechtigung verspielt und sollte Bankrott anmelden. Denn die Feinde des Rechtsstaates und der Demokratie warten nur auf eine Schwäche des Staates. So machen sie aus dem Staat Gurkensalat!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))