Die Liebe in den Zeiten der Cholera (gedruckt) - QR Code Friendly

AZ vom 02./03.10.2012, Seite 5, Haupttitel "Was von Kohl wirklich bleibt", Titel "Viele Phrasen"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anno Domini 2012: Die Lichtgestalt und der Messias Helmut Kohl noch einmal in seiner heimeligen CDU-Bundestagsfraktion, die er 16 Jahre lang als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland rigoros dominierte. Helmut, der DDR-Eroberer und Kanzler der Einheit. Für viele jedoch einfach nur "die Birne" und der phrasendreschende Polit-Prophet der "blühenden Landschaften" und einer "geistig-moralischen Wende", die so in Deutschland nie stattgefunden hat. Was bleibt ist sein bemerkenswertes Zitat: "Entscheidend ist, was hinten rauskommt" und seine wiederbelebte innige Liebe zur M(F)erkel-CDU, die Gabriel Garcia Marquez wohl als "Die Liebe in den Zeiten der Cholera (Banken- und EU-Staatsschuldenkrise)" bezeichnen würde. Roland Klose


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Michael Maresch 2012-10-02 07:32
Heute waren alle drei Mitglieder zusammen in der AZ München

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))