Zuckersteuer für die Dicken (3x gedruckt) - QR Code Friendly
SAT 1 vom 01.05.2015, Videotextseite 187 6/8, und Berliner Kurier vom 05.05.2015, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Immer wenn sich der Staat um die Gesundheit seiner Bürger sorgt, dann muss uns das zwangsläufig nachdenklich stimmen. Denn Gesundheit kostet ein paar Euros und macht erfinderisch: Nikotinsteuer, Tabaksteuer, Sektsteuer, Branntweinsteuer usw. und jetzt erwägt die SPD in Deutschland sogar im sog. Kampf gegen das Übergewicht die Einführung einer Zuckersteuer: statt 7% 19% MWSt. auf Süßigkeiten.

Bravo, ihr Abzocker, ihr kriegt den Hals wieder einmal nicht voll genug, damit die ohnehin prall gefüllte Staatskasse in Wolfgang Schäubles Geldspeicher in Entenhausen alle Steuereinnahmenrekorde bricht. Dagobert Duck, die reichste Ente der Welt, lässt grüßen. Wie sagte schon Thomas von Aquin (1225-74): "Steuern sind ein erlaubter Fall von Raub!"

Roland Klose, Bad Fredeburg


Berliner Morgenpost vom 04.05.2014, Leserbriefseite, Titel: "Gesundheit kostet Geld, das macht erfinderisch"
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Immer wenn sich der Staat um die Gesundheit seiner Bürger sorgt, muss man hellhörig werden. Gesundheit kostet viel Geld, das macht erfinderisch: Nikotinsteuer, Tabaksteuer, Sektsteuer, Branntweinsteuer. Jetzt erwägt die SPD sogar im Kampf gegen das Übergewicht die Einführung einer Zuckersteuer in Form einer auf 19 Prozent angehobenen Mehrwertsteuer auf Süßigkeiten. Bravo, damit könnte die ohnehin prall gefüllte Staatskasse von Wolfgang Schäuble alle Steuereinnahmerekorde brechen. Wie sagte schon Thomas von Aquin: "Steuern sind ein erlaubter Fall von Raub!"

Roland Klose, per E-Mail


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))