Sitzt Bärin Merkel in Be(ä)rlin die BND-Affäre aus? (4x gedruckt) - QR Code Friendly
Frankfurter Rundschau vom 04.05.2015, Leserbriefseite, Titel: "Beihilfe zur Spionage ist Landesverrat", und Hamburger Morgenpost, Mitteldeutsche Zeitung vom 04.05.2015 und Berliner Kurier vom 09.05.2015, laut genios.de, Weiteres nicht bekannt
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zitat von Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Das Ausspähen unter Freunden geht gar nicht." Richtig, aber warum wurden dann Bürger und Merkels Handy von der NSA ausspioniert, und warum erklärte sich der BND im Gegenzug aus lauter Dankbarkeit dazu bereit, der NSA Daten von unschuldigen deutschen Bürgern, Politikern und deutschen und französischen Wirtschaftsunternehmen zu liefern? Beihilfe zur Spionage im wiedervereinten Deutschland unter angeblichen Freunden ist ein absolutes No-Go und Landesverrat. Und wie es aussieht, haben das auch noch über Jahre die Chefs des Bundeskanzlerinamtes in Berlin, Thomas de Maiziere, Ronald Pofalla und Peter Altmaier (alle CDU), als Oberkontrolleure der Geheimdienste und des BND klammheimlich gebilligt.

Ein Skandal, der an die sog. Guillaume-Affäre erinnert, aufgrunddessen der damalige Bundeskanzler Willy Brandt (SPD) im Jahr 1974 zurücktrat. Übrigens, Günter Guillaume war Stasi-Offizier der DDR und gleichzeitig persönlicher Referent Brandts im Bundeskanzleramt. Brandts Rücktritt war der eines aufrechten Demokraten, der sich seiner politischen Verantwortung bewusst war. Und was macht die Bärin Merkel in Be(ä)rlin? Sie nimmt ihre Jungs in Schutz und sitzt höchstwahrscheinlich die BND-Affäre aus. Muss nicht auch Merkel als Referatsleiterin des Bundeskanzlerinamtes für ihre persönlichen Referenten und Jungs de Maiziere, Pofalla und Altmaier den Kopf hinhalten und zurücktreten?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Bärin MerkelAlois Sepp 2015-05-02 15:01
Die Bärin Merkel in Be(ä)rlin kriegt es doch gar nicht mit, was im eigenen Land passiert. Befindet sich doch meist überall, bloß nicht in Be(ä)rlin!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))