Scheitert der Euro, dann scheitert der Kapitalismus! (2x gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 08.06.2015 und Berliner Morgenpost vom 11.06.2015, laut genios.de, Titel: "Pleite wird ignoriert" und "Die Hängepartie kann so nicht weiter gehen"

Jetzt rächt sich die vorschnelle Einführung des Euros in Griechenland, ohne dass dafür damals überhaupt die notwendigen rechtsstaatlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen vorgelegen haben und ohne eine qualifizierte Finanzprüfung vonseiten der EU. Grexit, Geuro oder die ESM-Rettung Griechenlands um jeden Preis? Zahlt ja nur der dusselige Steuerzahler. Für die Griechen wäre es besser gewesen, wenn sie den Euro als Bargeld nie in die Finger bekommen hätten. Denn, dann hätten die sog. Reichen in Griechenland ihr Geld nicht bei den Banken abheben und/oder ins Ausland transferieren können. So ist Griechenland nach der Banken- und Staatsschuldenkrise bereits seit fünf Jahren pleite und keinen scheint es wirklich zu interessieren.

Dabei soll Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) laut Grundgesetz Schaden vom deutschen Volke abwenden. Und was macht sie? Sie wirft schlechtem Geld auch noch gutes Geld hinterher, obwohl Griechenland ein Fass ohne Boden ist und Griechenland seine Schulden vielleicht eventuell erst am St.-Nimmerleinstag zurückzahlen kann. Sie erfüllt mit diesem höchst unklugen volkswirtschaftlichen Verhalten, da viele Finanzexperten einen Grexit zwangsläufig nicht mehr mit einer Ansteckungsgefahr für andere Volkswirtschaften verbinden, mittlerweile in meinen Augen sogar den Strafttatbestand der Insolvenzverschleppung laut § 15a Abs. 4 InsO. (österreichisches Recht: Krida), wobei bereits nach deutschem Recht die Fahrlässigkeit strafbar ist.

Angela Merkel: "Scheitert der Euro, dann scheitert Europa." Richtig: "Scheitert der Euro, dann scheitert aber auch Angela Merkel samt GroKo, EU, EZB und den Bad Banken des nicht mehr überlebensfähigen Casino-Kapitalismus." Das Untergangsszenario gleicht dabei der Stunde Null am 8. Mai 1945. Und dann müssten folgerichtig die Euroverbrecher des verlorenen Euro-Krieges meines Erachtens vor dem Europäischen Gerichtshof (Kriegsverbrechertribunal) angeklagt und verurteilt werden.

Roland Klose, Bad Fredeburg und Ronald Frede, alias Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Scheitert der Euro ....Alois Sepp 2015-06-04 12:07
Der Euro scheitert leider an der immer größer werdenden Gier der Kapitalisten selbst, egal welcher Coleur diese angehören! Diese sitzen über die Kontinente verteilt an den kapitalistischen Machthebeln.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))