Der Euro, ein Frühchen - QR Code Friendly
Drei Zitate scheinen in besonderem Maße zu dem griechischen Schulden-Drama zu passen:

"Schulden sind die Sklavenfessel des Freien" (Publius Syrus),
"Wer Schulden hat, muss auch notwendig lügen" (Herodotos),
"Wer ohne Schulden ist, werfe den ersten Stein" (Fritz P. Rinnhofer).

Trotzalledem ist der Geburtsfehler des Euros und der Eurozone (nicht Sowjetische Besatzungs Zone = SBZ , sondern Troika-Besatzungszone = TBZ) allein den Politikern mit tätiger Unterstützung der Bad Banken des internationalen Casino-Kapitalismus zuzuschreiben. Denn, die Einführung der Währung "Euro" ohne vorherige politische Einheit und ohne Fiskalunion war und ist absurd. So schizophren wie z. B. das Kindergeld für schwanger werden wollende Frauen, Hartz IV für Arbeitnehmer in Transfergesellschaften und die Einführung der D-Mark in der DDR noch zu SED-Zeiten von Erich Honecker. Die Euro-Währungsreform war eine äußerst riskante Frühgeburt. Deshalb macht es keinen Sinn, immer nur auf die Griechen zu schimpfen und sie an den Pranger zu stellen.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))