Marx kontra Tsipras - QR Code Friendly
Einigung beim Grexit-Drama in Brüssel. Es soll ein 50 Milliarden schwerer Privatisierungsfonds eingerichtet werden, der griechisches Vermögen veräußert. Damit sollen Schulden abgebaut und Banken rekapitalisiert werden.

Mit dem Ja zum Privatisierungsfonds hat Alexis Tsipras seine Ideale und das Wahlprogramm von Syriza verraten. Das ist genauso schlimm, als wenn Karl Marx unter staatlicher Gewaltandrohung urplötzlich behaupten würde, dass er vom Kommunisten zum Kapitalisten bekehrt wurde. Denn Marx kannte bereits die Risikobereitschaft von Investmentbanken und Hedgefonds und den Privatisierungswahn der Politiker und deren überaus schädlichen Einfluss auf die Volkswirtschaften von Staaten und die Lebensverhältnisse der Menschen.



Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))