Bexit wegen des Betreuungsgeldes? (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 24.07.2015, laut genios.de, Titel: "Bayrische Griechen"
-------------------------------------------------------------------------------------------

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat das Lieblingsprojekt von Horst Seehofers CSU gekippt und für verfassungwidrig erklärt: das Betreuungsgeld in Deutschland - auch Herdprämie genannt. MP Seehofer will trotzdem das Betreuungsgeld in Bayern weiter den Eltern von zu Hause betreuten Kindern anbieten. Nur das Geld dafür soll weiterhin vom Bund kommen. Lieber Herr Seehofer, Sie sind ja fast schon genauso schlimm wie die Griechen. Wir alle sollen für die Aufrechterhaltung des Betreuungsgeldes in Bayern zahlen. Was können Sie uns denn im Gegenzug für Reformen und Einsparungen im bayerischen Staatshaushalt anbieten, damit Sie weiterhin in der Eurozone bleiben können? Sonst droht der Bexit = der Austritt Bayerns aus dem Euro.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))