Polit-Zwerg Torsten Alberich aus Schleswig-Holstein (3x gedruckt) - QR Code Friendly
Münchner Abendzeitung vom 27.07.2015, Seite 30, Titel "Armutszeugnis", Saarbrücker Zeitung und Sächsische Zeitung Dresden vom 01.08.2015, laut genios.de, Titel: "Willy Brandt dreht sich im Grabe herum"
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Willy Brandt würde sich im Grabe umdrehen. Warum? Torsten Albig (SPD), dieser Polit-Zwerg Alberich aus Schleswig-Holstein, erklärt allen Ernstes die Rauten-Queen und Bundesmutti Angela Merkel (CDU) für alternativlos und unschlagbar, so dass die alte Dame SPD für die Bundestagswahl 2017 erst gar keinen Kanzlerkandidaten ausgucken und aufstellen muss. Prima, dann brauchen wir 2017 auch nicht wählen gehen. Aber hat Albig recht, ist Bundeskanzlerin Angela Merkel eine unfehlbare Päpstin - die Rettungsschirmerfinderin schlechthin? Retterin und Erlöserin der Banken, des Casino-Kapitalismus, der Eurozone und des Euros? Die E uro-S ado-M asochistin von Europa, Griechenland und Deutschland? Mitnichten. Albigs Bekenntnis ist lediglich das Armutszeugnis der SPD, einer einstmals großen Partei, die weder in der Opposition noch in der Regierung kaum über die 25%-Marke hinaus kommt und sich einfach nicht profilieren kann. Will die SPD 2017 nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken, dann braucht sie endlich ein Parteiprogramm, das wirklich für soziale Gerechtigkeit, Frieden und einen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz steht. Ansonsten hat die SPD nur eine Chance, wenn Angela Merkel nicht mehr antritt oder ihre Politik kläglich scheitert. "Scheitert der Euro, dann scheitert die Merkel!"

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))