MME = Migrationsland Mittel-Europa? - QR Code Friendly
Kein Tag vergeht ohne neue Prognosen für Asylbewerber in Deutschland in 2015. Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) scheint total den Überblick verloren zu haben. Warum? Vor Kurzem wurde noch mit 450.000 Asylbewerbern in 2015 geplant, dann mit 750.000 und nur einen Tag später mit bis zu 800.000. Und nicht genug. Der Lothringer Spatz, de Maiziere, rechnet sogar für die nächsten Jahre wegen der vielen Kriege und einer drohenden Weltwirtschaftskrise - die Volkswirtschaften in China, Russland, Japan und Brasilien schwächeln nämlich schon - mit gleichbleibend hohen Asylbewerberzahlen in Deutschland.

Wetten, dass die Zahl der Asylbewerber und Flüchtlinge bis Jahresende auf über eine Million ansteigen wird? Warum? Die Kriege im Irak, Syrien, Afghanistan und in der Ukraine eskalieren. Da nutzt es auch wenig, wenn 40% aller Asylbewerber aus sog. sicheren Herkunftsländern vom Balkan kommen und fast keine Chance auf Asyl in Deutschland haben. Denn, meist werden Balkan-Flüchtlinge dennoch geduldet und in den seltensten Fällen gleich wieder abgeschoben. Und außerdem haben die meisten Balkan-Staaten wie z. B. Albanien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und die Türkei längst einen Aufnahmeantrag für die Europäische Union gestellt. Deshalb genießen sie im Genehmigungsfall ohnehin dauerhaftes Bleiberecht in Deutschland, weil sie dann ihren Arbeitsplatz innerhalb der EU frei wählen können.

Wo soll das noch hinführen? Schon jetzt leben in Deutschland 20,3% der Bevölkerung mit Migrationshintergrund - Tendenz steigend. Sterben wir Deutsche eines Tages aus, weil wir die niedrigste Geburtenrate der ganzen Welt haben? Verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Ich bin kein Nazi und auch nicht fremdenfeindlich. Mein Vater und der Vater meiner Ehefrau waren Kriegsflüchtlinge aus Schlesien, heute Polen, und enge Verwandte von uns stammen ursprünglich aus Sizilien, Kalabrien, Polen, Österreich und Kasachstan. Ich sorge mich einfach um Deutschland. Wird Deutschland in 10-20 Jahren umbenannt werden in "MME = Migrationsland Mittel-Europa"?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))