Das BAMF und das Oktoberfest - QR Code Friendly
Es ist schon äußerst makaber, was sich derzeit in Deutschland und der Europäischen Union abspielt. Da befinden sich Refugees auf der Flucht vor Krieg, Not und Elend, während sich Deutschland und die EU um die gerechte Verteilung, Unterbringung und Integration der Flüchtlinge streiten. Und mitten in dem ganzen Chaos tritt auch noch der BAMF-Chef Schmidt vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Berlin aus persönlichen Gründen zurück, weil er auf sage und schreibe 250.000 unbearbeiteten Asylanträgen sitzt.

Und was geschieht in München? München bereitet sich derweil auf das 182. Oktoberfest am 19.09.2015 auf der Theresienwiese vor - das große Händln-Fressen und Maß-Saufen. Danach dürfen die Flüchtlinge aus humanitären Gründen die Oktoberfestzelte auf der Wiesn zu Unterbringungszwecken benutzen.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))