Der
Die Stimmung in der Flüchtlingskrise scheint laut Deutschlandtrend deutlich zu kippen. Bundeskanzlerin Angela Merkel büßt erheblich an Beliebtheit ein, während Bayerns MP Horst Seehofer (CSU), "der Große Orban", in gleichem Umfang dazu gewinnt. Und die AfD, Alternative für Deutschland, verbessert sich sogar von 4 auf 6% bundesweit. "Petry Heil" und "Heil Petry?", Frau AfD-Vorsitzende Frauke Petry. Vom "Refugees welcome" bis zum "Refugees go home" scheint es nur ein ganz kleiner Schritt zu sein wie vom "Hosianna" bis zum "Kreuzige ihn".

Gibt es dazu Parallelen in der deutschen Geschichte, wo wir doch am 03.10.2015 den 25. Jahrestag der deutschen Einheit feiern - quasi Silberhochzeit?

Ja, sicher. Die DDR hörte am 09.11.1989 faktisch auf zu existieren, weil es eine Abstimmung mit den Füßen gegen den SED-Staat gab. Die millionenstarke Flüchtlingswelle in die BRD seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte nämlich den sog. sozialistischen Staat der Arbeiter und Bauern, der nie in den Genuss der Marshallplanhilfe kam, vollkommen ausgeblutet. Freiheitsliebende Flüchtlinge hatten die Mauer und die deutsch-deutsche Grenze so überwunden und zum Einsturz gebracht.

In der Flüchtlingskrise 2015 wiederholt sich deutsche Geschichte eindrucksvoll, weil es wieder eine millionenstarke Flüchtlingswelle in die BRD gibt. Nur diesmal brauchen die Refugees der Welt, die vor Krieg, Armut und Unterdrückung fliehen, keine Mauern und Grenzen einzureißen. Diese hatte die EU und Deutschland quasi abgeschafft.

Doch dieser Refugees-Tsunami scheint Deutschland im krassen Gegensatz zur innerdeutschen Flüchtlingswelle förmlich zu überschwemmen. Hört am Ende die Berliner Republik wie am 09.11.1989 die DDR auf zu existieren? Darüber sollten wir am 03.10.2015 einmal intensiv nachdenken?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# FlüchtlingskrieseManfred Rummel 2015-10-02 19:17
Verkauftes Deutschland
So empfinden Millionen Deutsche diese
Politik.
?wo soll das enden
?ist meine Sicherheit noch gewährleistet
bei zigtausenden Flüchtlingen die nicht
registriert sind.
?Ist mein Arbeitsplatz noch sicher oder
macht den morgen ein Flüchtling für 3,-€
?Ist meine Wohnung noch sicher oder werde
ich gekündigt da inzwischen ja auch
bekannt ist das viele Flüchtling vielleicht
über mehr Geld verfügen.
?Bin ich denn wegen der Flüchtlinge gefragt
worden.
Dies könnte man noch endlos fortsetzen.
Aber was tun unsere politischen Führer,
Sie haben die Büchse der Pandora geöffnet
und nun kann man diese nicht mehr schließen.
Es ist eine Lüge, wenn gesagt wird , wir
machen schnellere Asylverfahren und schieben
dann die Wirtschaftsflüchtlinge ab.Tatsache
ist das nur ein kleiner Bruchteil davon abgeschoben wird.
Für die Fehlleistungen die schon vor der
Flüchtlingskrise gemacht wurden und in der Flüchtlingskrise gemacht werden
erwarten Millionen von Deutschen einen
glasklaren Richtungswechsel.
Millionen von Deutschen wollen kein Abdriften in extreme Lager sondern Sie
wollen nur Ihr altes Deutschland und in
Frieden leben.
An alle unsere Parteien sende ich den
Aufruf erkennen Sie die Situation.Steuern Sie dagegen oder wenn Sie das nicht können
treten Sie zurück und verkaufen Sie
nicht unser Land.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))