will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Die Lage im Kriegsland Syrien wird immer chaotischer und unübersichtlicher. Warum? Putin und Assad kämpfen gegen die Rebellen und die ISIS, Obama und Hollande gegen die ISIS und Assad, Erdogan gegen die PKK, die Kurden und die ISIS, die Peschmerga gegen die ISIS, die ISIS kämpft gegen alle und die internationale Rüstungsindustrie für alle. Von einem möglichen Frieden kann in dieser Situation keine Rede sein.

Und was macht das syrische Volk? Das syrische Volk flieht massenhaft vor dem Krieg und vor sinnloser Zerstörung in die Nachbarländer, die EU und nach Deutschland. Es ist eine Abstimmung mit den Füßen für Frieden und eine neue Heimat bzw. eine Demonstration gegen den Krieg an sich und gegen die Diktatur Assads und eines möglichen islamisches Staates.

Was nutzt da einer kriegsbeteiligten Partei der Endsieg, wenn sich das eigene Volk schon längst im Ausland in Sicherheit gebracht hat und nur noch Soldaten in Syrien gegeneinander kämpfen und dabei das gesamte Land in Schutt und Asche legen? Wofür kämpfen Soldaten letztendlich, wenn das syrische Volk quer durch Europa wandert und alle Grenzen sprengt und ad absurdum führt?

Wenn ein einzelner Mensch eine Grenze illegal überschreitet, dann ist das strafbar. Wenn ein ganzes Volk das tut, dann ist das ein Aufstand gegen das Kriegsverbrechen Krieg, seine Tyrannen und gegen die menschenverachtende und auf Gewinnmaximierung ausgerichtete internationale Rüstungsindustrie. Mit den Kriegsflüchtlingen kehrt das Übel der Menschheit, der Krieg, in die Ursprungsländer und Tatorte der geistigen Brandstifter, der Waffenlieferanten und Kriegsfinanziers zurück. Deshalb sollten die Kriegsflüchtlinge in ihren Asylländern nicht in überfüllten Flüchtlingsheimen, Wohncontainern und unbeheizten Zelten untergebracht werden, sondern stattdessen in Regierungsvierteln, Kasernen, Rüstungsunternehmen und in Banken, damit sie dort gegen den unmenschlichen Krieg in Syrien an kompetenten Stellen öffentlich demonstrieren können.

Wenn jetzt der Parlamentskreis Mittelstand (PKM) der CDU/CSU die Bundeskanzlerin Angela Merkel - die "scheinheilige" Mutti aller Refugees - per Antrag dazu zwingen will, die Grenzen und Schotten in Deutschland dicht zu machen, dann erinnert mich das stark an den Berliner Mauerbau vom 13.08.1961 und den Fall der Berliner Mauer vom 09.11.1989. Wann hören wir von Bundesmutti Angie Walter Ulbrichts berühmte Worte?: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

Roland Klose, Bad Fredeburg

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen