will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Hamburger Morgenpost vom 27.11.2015, laut genios.de, Titel: "Was möchte Putin der Welt sagen?"
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Staatspräsident Francois Hollande bei einem Solidaritätsbesuch in Paris. Der Wunschzettel Hollandes an das Christkind Angie ist nach den Anschlägen von Paris lang: Militärische Unterstützung im Krieg gegen die Terror-Organisation ISIS, deutsche Tornados für den Krieg in Syrien, Ausweitung des Irak-Einsatzes, Militäreinsatz der Bundeswehr in Mali gegen Al Qaida, und, und, und. Und Bundesmutti Merkel steht natürlich an Frankreichs Seite.

Und was will Hollande im Gegenzug dafür tun?: Wegen der Terrorgefahr in Frankreich keine Flüchtlinge mehr aus dem Nahen Osten aufnehmen und die finanziellen Verpflichtungen gegenüber der EU zurückschrauben, da der Krieg gegen die ISIS viele, viele Euros kostet.

Einfach toll. Und wer soll dafür wieder einmal in die Bresche springen? Natürlich Deutschland. Mit der gerechten Verteilung der Flüchtlinge innerhalb der EU wird es dann wohl nichts werden, da neben Frankreich viele osteuropäische Staaten wie z. B. Polen, aber auch Großbritannien, wegen der erhöhten Terrorgefahr keine oder kaum Flüchtlinge mehr aufnehmen wollen. Sogar Schweden sieht sich am Ende seiner Möglichkeiten. Und der schon jetzt größte Zahlmeister der EU, nämlich Deutschland, muss wegen Frankreich höchstwahrscheinlich noch mehr in die Fleischtöpfe der EU einzahlen, um deren Verteilung sich dann unsolidarische Länder wie z. B. GB wiederum streiten.

Und wie sieht es eigentlich mit der Bekämpfung der Fluchtursachen aus, Frau Merkel? Denn, wenn Deutschland seinen Militäreinsatz gegen die ISIS tatsächlich verstärkt, dann steigt doch die Terrorgefahr in Deutschland bei gleichzeitiger Zunahme des Flüchtlingsstromes. Wollen wir Zustände wie in Paris und Brüssel etwa auch in unserer Hauptstadt Berlin oder auf den Weihnachtsmärkten und anderswo?

Mein Wunschzettel an Bundeskanzlerin Angela Merkel ist ebenfalls lang: Endlich einen Plan A und B für Deutschland in der Flüchtlingsfrage und der Terrorbekämpfung, Frieden, von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen, mehr soziale Gerechtigkeit und vor allem mehr Durchsetzungsvermögen innerhalb der EU.

In diesem Sinne eine besinnliche Adventszeit.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Kommentare  

# Wunschzettel ans Christkind AngieAlois Sepp 2015-11-26 09:04
Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen, sagte bereits der erste Nachkriegskanzler, Konrad Adenauer! Evtl. kennt den unsere Angie nur aus den Geschichtsbüchern oder aus den Archiveinträgen der CDU, oder auch gar nicht?
Wir Deutschen dürfen drauf gespannt sein, was uns das "irdische Christkind Angie" noch alles einbrockt!!

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen