will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Frankfurter Rundschau vom 04.12.2015, laut genios.de, Titel: "Nach eigenem Ermessen"
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn ihre jugendlichen Freunde in kochendes Wasser springen, springen sie dann auch aus Solidarität mit ihnen ebenfalls in kochendes Wasser - und das auch noch ohne ausdrückliche Erlaubnis ihrer Eltern? Nein, natürlich nicht. Aber unsere Bundesregierung macht so etwas. Sie hat heute beschlossen, ohne ein UN-Mandat 1.200 Soldaten, 6 Tornado-Aufklärungsflugzeuge und ein Kriegsschiff zur Verteidigung des französischen Flugzeugträgers "Charles de Gaulle" in den heißen Krieg nach Syrien zu schicken, obwohl Frankreich nicht von einem Staat, sondern von islamistischen Terroristen des ISIS angegriffen wurde und obwohl die kriegerische Lage in Syrien - wer überhaupt alles gegen wen dort kämpft und mit welcher Zielsetzung? - völlig unklar ist.

Dabei hat die aktuelle deutsche Bundesregierung aus dem seit 2001 andauernden Krieg in Afghanistan mit 55 toten deutschen Soldaten anscheinend nichts gelernt. 17 Milliarden Euro haben vier deutsche Bundesregierungen in diesem sinnlosen Krieg verpulvert, ohne dass die Taliban und Al Qaida dadurch vernichtet werden konnten. Jetzt soll dem ISIS der Garaus gemacht werden. Doch die Freiheit Deutschlands wird nicht am Hindukusch noch in Rakka, am Assad-Stausee oder gar auf den Golanhöhen Syriens verteidigt, sondern direkt in Deutschland vor unseren Haustüren, auf Weihnachtsmärkten, in Fußballstadien, auf Konzerten, in Cafes und Restaurants usw.

Deshalb wäre es angebrachter, die deutsche Bundeswehr statt in Syrien im Inneren einzusetzen: gegen die sog. Gefährder, islamistische Terroristen, Hassprediger, Syrien- und Irak-Kriegsheimkehrer, Salafisten und ISIS-Sympathisanten.

Wir sind Deutschland. Wir sind das Volk. Wir sind die Demokratie (Volksherrschaft). Aus diesem Grunde muss das deutsche Volk über den Einsatz der Bundeswehr in Syrien per Volksentscheid abstimmen, sowie in Hamburg über die Ausrichtung der Olympiade 2024. Die diesbezügliche Abstimmung könnte im Internet über die Website der Bundesregierung erfolgen. Schließlich müssen die Steuerzahler und Soldaten und nicht die Politiker für den Syrien-Krieg bezahlen. Das deutsche Volk ist nämlich nicht nur dafür da, alle vier Jahre irgendwelche zwielichtigen Politiker, Kriegshetzer und Lobbyisten zu wählen, sondern auch über wichtige politische Entscheidungen mitzubestimmen.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Kommentare  

# Deutschland im Inneren.....Alois Sepp 2015-12-02 23:04
Für die abgebildeten drei Herrschaften zählt nicht die Realität, sondern vermutlich nur der gut schmierende Lobbyismus. Die ohnehin reichlichen Diäten, die vom steuerzahlenden Volk kommen, genügen denen scheinbar nicht mehr. Wie könnte es sonst sein, dass man die "Volksherrschaft" so mit Füßen tritt?

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen