Star Wars - der Film und der ISIS-Krieg - QR Code Friendly
Die Strategic Defense Initiative (SDI, deutsch Strategische Verteidigungsinitiative) ist eine von US-Präsident Ronald Reagan in einer angespannten Phase des Kalten Krieges gegen die Sowjetunion ins Leben gerufene und am 23. März 1983 offiziell angeordnete Initiative zum Aufbau eines Abwehrschirms gegen Interkontinentalraketen. Eine alternative Bezeichnung des Programms ist – in Anlehnung an den Science-Fiction-Film Krieg der Sterne (Originaltitel: Star Wars) – Star Wars.
 
Ab Mitternacht läuft endlich "Star Wars Episode VII - Das Erwachen der Macht" in den deutschen Kinos. "Ich schaff' das! Ich schaff' das!", feuern sich darin Rey (Daisy Ridley) und Finn (John Boyega) an, als sie das erste Mal hinterm Steuer beziehungsweise an den Kanonen eines wahrhaft legendären Raumschiffes, des Millenium Falken, sitzen.
 
Ein realer Sternenkrieg mit Bomben und Aufklärungs- und Kampfdrohnen findet derzeit in Syrien statt. Die Allianz gegen die ISIS, bestehend unter anderem aus: Barack Obama, Francois Hollande, David Cameron und Angela Merkel, agiert dabei ähnlich wie Rey, Finn und der General der Rebellenallianz, Han Solo alias Harrison Ford, im Millenium Falken, um die Herrschaft über das Universum zu erlangen: WIR schaffen das! WIR besiegen die Feinde der sog. westlichen Welt!
 
Nicht umsonst hat der Schauspieler Ronald Reagan sein SDI-Programm "Star Wars" genannt. Nicht umsonst erfreut sich "Star Wars" und der globale Krieg gegen den internationalen Terrorismus bis heute wachsender Beliebtheit, obwohl er im krassen Gegensatz zum Science-Fiction-Film in der Realität nie gewonnen werden kann.

Roland Klose, Bad Fredeburg

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))