Wehret den Anfängen! (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 15.01.2016, laut genios.de, Titel: "Wir wollen keinen rechten Mob"
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seit dem Neuen Testament wissen wir, vom "Hosianna" bis zum "Kreuzige ihn!" ist es nur ein ganz kleiner Schritt.

Und auch in der Flüchtlingskrise scheint in Deutschland die Stimmung endgültig zu kippen: vom "Refugees welcome" bis zum "Rape(Re)fugees not welcome (vergewaltigende Flüchtlinge sind nicht willkommen)".

Warum? Radikale Dschihadisten und Islamisten befinden sich mitten unter den Flüchtlingen in Deutschland. Bei den ISIS-Terroranschlägen von Paris waren Flüchtlinge beteiligt, die auf der Balkanroute in die EU gekommen waren. In der Silvesternacht 2015 in Köln und Hamburg belästigten und vergewaltigten muslimische Flüchtlinge bzw. nicht anerkannte und nicht abgeschobene Asylbewerber unsere Frauen. Und jetzt hat ein ISIS-Terrorist acht deutsche Touristen in Istanbul bei einem Selbstmordattentat mit in den Tod gerissen und weitere Menschen schwer verletzt.

Hoffentlich haben wir Deutschen aus unserer Geschichte wirklich etwas gelernt. Das Attentat auf den deutschen Diplomaten und Botschaftssekretär in Paris, Ernst Eduard vom Rath, das Herschel Grynszpan am 7. November 1938 auf ihn mit Erfolg verübte, diente nämlich dem nationalsozialistischen Regime als Vorwand für die sog. Novemberpogrome, als in Deutschland Synagogen, Betstuben, jüdische Geschäfte, Wohnungen und Friedhöfe brannten oder zerstört und jüdische Bürger ermordet oder in KZ inhaftiert wurden.

Was wir jetzt am Wenigsten in Deutschland gebrauchen können, das sind Rachegelüste und feige Anschläge des rechten Mobs und der "Bösmenschen" (Unwort im Gegensatz zu "Gutmenschen") auf Moscheen und Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland. Wehret den Anfängen!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))