Hollandes Nightmare - QR Code Friendly
Wenn die Fußball-WM 2006 in Deutschland ein "Sommermärchen" war, dann ist die Fußball-EM 2016 in Frankreich "Hollandes Nightmare". Warum?

Zu den Klängen der französischen Nationalhymne, der "Marseillaise" vom 26. April 1792 - Refrain: "Zu den Waffen, Bürger, Formiert eure Truppen, Marschieren wir, marschieren wir!...", greifen russische Hooligans in Marseille englische Fans im Stadion an. Nach den unschönen Szenen in Marseille und den Krawallen in Nizza gab es auch Ausschreitungen in Lille. Hier gingen deutsche und ukrainische Fans aufeinander los. Hooligans aus Sachsen skandierten rechtsradikale Parolen und posierten mit der Reichskriegsflagge.

Bei einer Großdemonstration gegen die umstrittenen Arbeitsmarktreformen ist es ferner im streikenden Frankreich zu schweren Ausschreitungen gekommen. Laut Polizeiangaben wurden mindestens 40 Menschen verletzt, 73 Personen wurden festgenommen. In Paris hat ein ISIS-Attentäter einen Polizisten und seine Ehefrau ermordet, während Kreml-Chef Putin die Mobilmachung der russischen Armee als Reaktion auf das Nato-Manöver im Baltikum testet.

Schlimmer geht nimmer. Es droht Krieg. Der Fußball wird von Gewalt beherrscht und wird auf dem Rasen nach Belieben getreten, geköpft und geschlagen - dem Schlachtfeld der gegnerischen Mannschaften. Eben "Hollandes Nightmare"!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# GewaltOtfried Schrot 2016-06-15 10:04
Herr Hollande und Herr Obama haben anlässlich der Gemetzel in beiden Ländern ein Telefonat miteinander geführt.Sie waren sich einig über die Notwendigkeit der Vernichtung des IS. Nach der Vernichtung des IS werden die beiden Herren bemerken, dass damit das eigentliche Problem noch lange nicht gelöst ist.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))