Takunyali Führer - QR Code Friendly
Was haben der Reichstagsbrand in Be(ä)rlin am Rosenmontag, den 27.02.1933, und der Militärputsch in der Türkei vom 15.07.2016 gemeinsam?

Adolf Hitler nutzte den Reichstagsbrand für den Griff nach der absoluten Macht und die Errichtung der NS-Diktatur. Bis heute ist umstritten, ob Marinus van der Lubbe oder die Nazis der Sturmabteilung (SA) das Feuer legten.

Hitlers mutmaßlicher Schüler, Recep Tayyib Erdogan, nutzte den Militärputsch in der Türkei und die angebliche Bombendrohung im türkischen Parlament für seine "stalinistischen Säuberungen" und den Aufbau eines totalitären, islamischen "Sultan-Erdogan-Staates" mit Todesstrafe und KZ für seine Gegner. Es bleibt höchst umstritten, ob nach Erdogans Aussage wirklich die USA und der Prediger Fethullah Gülen hinter dem Militärputsch stecken oder ob seine AKP-Regisseure den Militärputsch nur als tragisches Drama inszeniert hatten.

Alles ist möglich. Denn, Takunyali Führer (Reaktionäre Führer) - das Buch des inhaftierten Kemalisten Ergün Poyraz - gehen über Leichen. Ein Zitat von Erdogan aus dem Jahr 1988 anlässlich einer Rede bei einer Konferenz in der ostanatolischen Stadt Siirt beweist das: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppel unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))