Globetrotterprämie - QR Code Friendly
Alte werden ins Ausland abgeschoben, weil Pflege in Deutschland zu teuer ist? Kann nicht sein. Altenpfleger werden in Deutschland schlecht bezahlt und müssen in der Praxis viel zu viele alte Menschen betreuen und pflegen. Außerdem sollten wir die Altenpflege im Ausland durch Outsourcing auch einmal positiv betrachten. Statt Überwintern auf den Kanaren gibt es jetzt für unsere Senioren einen Dauerurlaub bis zur Urne in Thailand, auf den Philippinen oder in der Slowakei. Da kommen sie doch so günstig nie wieder hin. Und die deutschen Sozialämter werden entlastet, weil sie nichts mehr für die Pflege zuzahlen müssen, wenn die Rente und das Vermögen der Senioren bzw. das Einkommen und das Vermögen der Angehörigen nicht mehr ausreicht. Nach der Logik der schwarz-gelben "Herdprämie" müsste es dafür sogar einen Auslandszuschuss geben, wenn die Angehörigen ihre alten pflegebedürftigen Eltern nicht in deutsche Altenheime schicken und somit die örtlichen Sozialämter mit monatlichen Unterhaltszahlungen verschonen. Sozusagen eine "Globetrotter- oder Abschiebeprämie". Klingt zynisch, aber durchaus logisch, oder?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))