Luke Aikins meets Jürgen W. Möllemann - QR Code Friendly
Luke Aikins (42, Stuntman) springt aus 7.600 m Höhe aus einem Flugzeug in ein Netz. Das war alles an Sicherung. Kein Fallschirm, kein Wingsuit. Nichts. Mit seinem Abenteuersprung hat Aikins einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Aikins' freier Fall über der südkalifornischen Wüste nahe Los Angeles dauerte etwas mehr als zwei Minuten. Das Netz, das ihn auffing, war ungefähr 30 mal 30 Meter groß und in einer Höhe von etwa 60 Metern aufgespannt.

Fantastisch. Nur einer war besser. Jürgen W. Möllemann (57, FDP) bei seinem letzten Fallschirmsprung am 05.06.2003 - ohne Doping, ohne Fallschirm und ohne Netz und doppelten Boden. Politiker sind eben die wahren Stuntmänner. Für das Glücksgefühl der Macht gehen sie redensartlich über Leichen.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))