Der deutsche Michel und die Schläfer - QR Code Friendly
Der deutsche Michel mit Schlaf- und Zipfelmütze kennt seine Pappenheimer und Schläfer in den Amtsstuben und Schlaflaboren der Republik, im Deutschen Bundestag, bei den Sicherheitsbehörden und im Bundeskanzlerinamt in Be(ä)rlin. Wen wundert es da noch, wenn jetzt bei Razzien in Norddeutschland in Flüchtlingsunterkünften syrische Flüchtlinge, die auf der Balkanroute unkontrolliert und wahrscheinlich ohne Pass nach Deutschland einreisen konnten, unter Terrorverdacht festgenommen wurden. Bei den drei Syrern soll es sich um sog. Schläfer des ISIS handeln, die in Deutschland Terroranschläge verüben sollten und in Verbindung mit den Attentätern von Paris vom 13. November 2015 standen. Der deutsche Michel handelt nach dem Motto: "Trau, schau, wem!" und "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste."

Anders unsere verantwortlichen Regierungspolitiker mit ihrer Politik des blinden Durchwinkens an den deutschen Grenzen in der Flüchtlingskrise. Sie sind in ihrem naiven Gutmenschentum immer davon ausgegangen, dass es keinen Bezug zwischen Flüchtlingen und Terror gibt. Alle Flüchtlinge seien nur traumatisierte Kriegsflüchtlinge, die in Deutschland um Asyl und Hilfe bitten und nichts mit Dschihadismus und Islamismus am Hut hätten. Pustekuchen, die IS-Terroristen unter den Flüchtlingen sind bereits mitten unter uns und können jederzeit aus Rache z. B. für die deutschen Kriegseinsätze in Afghanistan, Syrien, Irak und Mali zuschlagen, wenn sie der ISIS aus ihrem Schläfertum erweckt. Und keiner weiß wirklich, um wie viele illegal eingereiste Schläfer und IS-Terroristen es sich dabei konkret handelt. Deshalb ist die innere Sicherheit in Deutschland in größter Gefahr, denn Schläfer haben wir in unserer Be(ä)rliner Republik mehr als genug, wie das auch der deutsche Michel aus Erfahrung weiß. Die gefährlichen Schläfer bewegen sich dagegen in der deutschen Öffentlichkeit unter anderem auch in den Tarnanzügen des unscheinbaren Flüchtlings und der Burka-Trägerin, die sich jederzeit als sog. "Schwarze Witwe" entpuppen kann. Da hilft auch keine Videoüberwachung mit Gesichtserkennungssoftware.

Dafür bekommt die verantwortliche GroKo unter Bundesmutti Merkel nun eine Quittung nach der anderen in Form von Terroranschlägen und verlorenen Wahlen. Die Freiheit Deutschlands ist in Gefahr. Die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18.09.2016 werfen ihre Schatten voraus. Die Flüchtlingspolitik und die innere Sicherheit sind die Topthemen. Da gerät der fliegerlose BER-Hauptstadtflughafen Willy Brandt schon mal in Vergessenheit. Die etablierten Parteien plus die AfD liegen in den Umfragen fast Kopf an Kopf. Der Wahlausgang ist ungewiss. Alles ist möglich. Der Berliner Wahlkampf war einer der härtesten der Nachkriegszeit, weil er von Morddrohungen, Beschimpfungen und gewalttätigen Ausschreitungen gegen Politiker und Parteieinrichtungen begleitet wurde. Die Weimarer Republik lässt grüßen, die in der "demokratischen" Machtübernahme vom 30.01.1933 ihr unrühmliches Ende fand. Weimarer Verhältnisse drohen auch der Berliner Republik, die durch Merkels Flüchtlingspolitik in Schieflage geraten ist, weil sie unregierbar werden könnte. Die Rauten-Queen Merkel war gestern, der neue Hoffnungsträger scheint Horst Seehofer mit der weiß-blauen Rautenflagge des Freistaats Bayern zu werden, wenn sich die CSU endlich dazu durchringen könnte, in ganz Deutschland bei Wahlen anzutreten.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))