Wer befreit die Frauen von der Burka? (gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 29.09.2016, laut genios.de, Titel: "Burka verstößt gegen Grundgesetz"


Das Schweizer Parlament stimmt für ein Burka-Verbot. In Deutschland sehen unsere GroKo-Regierungspolitiker dagegen das Tragen der Burka als Zeichen der Religionsfreiheit, obwohl sie weder im Koran noch in der Sunna gefordert wird. Dabei ist die Burka ausschließlich ein politisches Symbol der Unterdrückung der Frau in der von Männern dominierten islamischen Welt. Damit verstößt die Burka gegen unser Grundgesetz. Wer die Burka dennoch verteidigt, der stellt in Deutschland die Scharia, das islamische Recht, eindeutig über unser Grundgesetz und die darin geforderte Gleichberechtigung von Mann und Frau. Wo in Syrien IS-Gebiete vom sog. Islamischen Staat befreit wurden, da rissen sich die befreiten Frauen als erstes die Burka vom vollverschleierten Körper. Und in Deutschland, wo die Freiheit als höchstes Gut gilt, da wird das Tragen der Burka als Religionsfreiheit akzeptiert?

Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen der katholischen Kirche und dem Islam?

In der katholischen Kirche gibt es beim Geschlechtsakt das Vermummungsverbot für Penisse durch Kondome zum Zwecke der Empfängnisverhütung. Die Scharia schreibt dagegen die Vollverschleierung von Frauen durch Burka oder Nikab unter Strafandrohung ausdrücklich vor, um sie so vor den lüsternen Blicken und Begierden fremder Männer in der Öffentlichkeit zu schützen. Die katholische Kirche des Mittelalters hatte dafür ein weitaus wirksameres Mittel: den Keuschheitsgürtel.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Burka-BefreiungAlois Sepp 2016-09-28 20:59
Die Burka-Befreiung der Frauen in Deutschland? Dazu haben unsere GroKo-Dilletanten in Berlin doch keinen Mumm in den Knochen. Sie machen sich ja vor jedem, der in Deutschland vor- oder rückwärtsmeckert in die Hose! Was soll man mit solchen Politikern anfangen? Was kann man von diesen Typen erwarten, die lieber ihr eigenen Heimat- und Vaterland verleugnen, anstatt es zu verteidigen?

Ich fürchte, dass unter dieser Regentschaft nichts besser, sondern eher schlechter wird, Deutschland immer mehr zum Ausland verkommt, letztlich die Moslems insgesamt bald die Regierungsmannschaft stellt! Deutschland ade, kann man hier nur sagen.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))