Beleuchtete Zebrastreifen für Bad Fredeburg - QR Code Friendly
Besorgte Eltern aus Bad Fredeburg bemängeln zurecht wegen ihrer Kinder die gefährliche Verkehrssituation in Bad Fredeburg - speziell in der Hochstraße und Im Ohle.

Zum einen wird die Hauptstraße "Im Ohle" vielfach als Parkplatz für Autos missbraucht, so dass sie für die Autofahrer zu einem überaus schwierigen Slalomparcour mutiert und für Kinder ein lebensgefährliches Hindernis darstellt, wenn sie zwischen den parkenden Autos die Straße überqueren wollen, weil sie dann zu spät von den fahrenden Autos gesehen werden.

Desweiteren werden Kinder und Erwachsene allzu oft auf den Zebrastreifen der Bad Fredeburger Ortsdurchfahrt erst gar nicht wahrgenommen, da die Autofahrer träumen oder mit dem Smartphone anderweitig beschäftigt sind.

Mit der Frage des sicheren Zebrastreifens bei Tag und bei Nacht beschäftigt sich seit Jahren die Mapa Schweiz GmbH. Ihre innovative und höchst erfolgreiche Lösung ist es, durch speziell beleuchtete Zebrastreifen die Verkehrsunfälle von Fußgängern zu verhindern. Dazu wird eine hochqualitative LED Technologie verwendet. Und so funktioniert es: Mit speziellen Unterflurleuchten auf beiden Seiten des Zebrastreifens werden die Autofahrer auf den Zebrastreifen aufmerksam gemacht. Sobald der Fußgänger vom Sensor erfasst wird, schaltet sich die Anlage ein. Die Unterflurleuchten, sowie das LED-Licht auf der blauen Signaltafel (dient dem nachfolgenden Verkehr), beginnen daraufhin zu blinken. Nach dem Überqueren des Zebrastreifens schaltet sich die Anlage automatisch wieder aus.

http://www.mapa-schweiz.ch/



Das könnte meines Erachtens auch eine Lösung für Bad Fredeburg sein, oder?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))