Burkas und Horror-Clowns verbieten! - QR Code Friendly
Der "Schwarze Block" ist trotz Vermummungsverbot eine Demonstrationstaktik von Gruppierungen, die nach außen hin aufgrund von Verhalten und meist schwarzer Kleidung und Vermummung homogen wirken. Durch die einheitliche Kleidung soll laut bayerischem Verfassungsschutz die Zuordnung von Gewalttaten zu Einzelpersonen erschwert werden, die Täter wollen sich dadurch der Strafverfolgung entziehen.

In Zeiten, wo Deutschland vom IS-Terror bedroht wird und die innere Sicherheit in höchster Gefahr ist, will die CSU auf ihrem Parteitag am 4. und 5. November in München die frauendiskriminierende Burka folgerichtig überall in Deutschland verbieten lassen. Denn, wo vermeintliche Terroristen öffentlich mit Gesichtserkennungssoftware videoüberwacht werden sollen, ist Vermummung und Vollverschleierung ein absolutes No-Go.

Auch Frauen mit Burka, Niqab und Kopftuch sind nämlich IS-Sympathisantinnen und Salafistinnen, die sogar für den IS in den sog. Heiligen Krieg ziehen und als "Schwarze Witwen" im Ausland, z. B. in Pakistan, Selbstmordanschläge verüben. Der Fall des IS-Terror-Mädchens Safia S., die derzeit in Celle vor Gericht steht und als 15-Jährige einen Polizisten mit einem Messer lebensgefährlich verletzte, steht beispielhaft für die neue "verschleierte" Gewalt von jungen radikalisierten Muslimas in Deutschland.

Was der türkische Staatsgründer Mustafa Kemal Pascha Atatürk (1881-1938), der übrigens als Bild, aber sicher nicht als politisches Vorbild im Arbeitszimmer vom türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyib Erdogan hängt, mit seinen Schritten zur Frauenemanzipation und dem Verbot von Burka, Niqab und Kopftuch in der türkischen Öffentlichkeit realisierte, das sollte doch auch in Deutschland 21 möglich sein, oder? Und noch was: Auch die als "Horror-Clowns" agierenden "Terror-Clowns" müssen in Deutschland verboten werden.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))